Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

ChB"Gottesdienst anders" hängt zum Mitnehmen an der Kirchentür in Fauerbach
Gottesdienste hängen zum Mitnehmen an der Kirchentür in Fauerbach

Liebe FauerbacherInnen und OssenheimerInnen!

 

Wir halten uns fern
und sind füreinander da!

Das ist unser Wahlspruch in diesen Tagen der notwendigen Isolation. Den Tagen, in denen vieles anders ist als sonst.
Wir tun das, damit möglichst wenig Menschen dem Risiko einer Infektion ausgesetzt werden.

Deshalb gelten bei uns bis mindestens zum 30. April (und wahrscheinlich noch länger) die folgenden Regelungen und Einschränkungen unseres gemeindlichen Lebens:

  • Wir laden Sie nicht zu Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen ein.

  • Taufen und Trauungen müssen leider verschoben werden.

  • Das Gemeindehaus bleibt geschlossen. Vermietungen wurden abgesagt.

  • Unser Gemeindebüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen.

  • Geburtstagsbesuche in Form eines persönlichen Besuchs sind ausgesetzt. Stattdessen melden wir uns telefonisch bei Ihnen und hinterlassen einen kleinen Gruß im Briefkasten.

Selbstverständlich sind wir trotzdem weiter für Sie da:

  • Das Gemeindebüro erreichen Sie telefonisch und per E-Mail zu den Öffnungszeiten. (Di 9:00 Uhr – 10:30 Uhr, Do 9:00 Uhr - 11:30 Uhr)

  • Pfarrer Brost ist telefonisch (0175-6509719), per E-Mail (Christian.Brost@ekhn.de) und via Skype (junior1man) erreichbar.

  • Einen Überblick über unsere Angebote in Zeiten von Corona finden sie hier.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Für den Kirchenvorstand

Pfarrer Christian Brost                                                               Erika Lipowicz

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aus der Landeskirche

Coronakrise

Karwoche und Ostern in der Coronakrise: Neue Infos und Orientierungen für Gemeinden

Die Karwoche und das Osterfest 2020 werden durch alle Einschränkungen, mit denen die Corona-Pandemie eingedämmt werden soll, in bisher nicht gekanntem Ausmaß berührt. Das fordert alle auch im Blick auf das geistliche und kirchliche Leben sehr. Der Krisenstab der EKHN hat hierzu aktuelle Informationen und Orientierungen für Gemeinden zusammengestellt.

Gemälde Gethsemane drei Kreuze pixabay.com/raheel9630

Singles und Corona

Wie sich die Corona-Zeit bei Singles auswirkt

Soziale Kontakte vermeiden, arbeiten im Homeoffice: Vor allem für Alleinlebende kann die Corona-Zeit hart werden. Eine aktuelle Studie zeigt: Jeder dritte Single fürchtet sich gerade vor Einsamkeit. Aber: Singles haben auch einen klaren Vorteil.

gettyimages/AleksandarNakic

Way-to-J-Aktion „Letters of hope“ soll Kreise ziehen

Junge Menschen verschicken handgeschriebene Hoffnungsbriefe

Mit (echten) Briefen durch die Coronazeit: Die Evangelische Jugendkirche Way to J ruft zur Aktion „Letters of Hope“ auf. Die Idee dahinter: Jeder nimmt sich ein schönes Blatt Papier, einen guten Stift oder eine alte Schreibmaschine und schreibt einen Brief, der von Herzen kommt.

bon

Beten

Impulspost „Gottkontakt“ erscheint in veränderter Form vor Ostern

Angesichts der Entwicklungen der letzten Wochen hat die EKHN entschieden, bereits in der Karwoche die Impulspost „Gottkontakt “an alle evangelischen Haushalte zu verschicken. Anregungen und Texte zum Thema „Beten“ können gerade in dieser Lage der Corona-Pandemie hilfreich sein.

Gottkontakt Quelle: EKHN, gobasil
top