Menu
Menü
X

Gott ist nicht abgesagt! Unsere Angebote in Zeiten von Corona

ChBdoppelter Regenbogen vor wolkenverhangenem Himmel

Gottesdienst anders

ChB"Gottesdienst anders" hängt zum Mitnehmen an der Kirchentür in Ossenheim
Gottesdienst zum Mitnehmen in Ossenheim

So lange wir in unseren Kirchen nicht miteinander Gottesdienst feiern konnten, waren wir durch den wöchentlichen "Gottesdienst anders" miteinander verbunden. Bis Mitte August stellen wir Ihnen die vergangenen Gottesdienste hier zum Nachlesen und zu Hause feiern zur Verfügung.

Gottesdienst anders für Rogate (17. Mai 2020)

Gottesdienst anders für Kantate (10. Mai 2020)

Gottesdienst anders für Jubilate (03. Mai 2020)

Hier finden Sie das wunderbare Lied "Verbunden" von Josi Klitz aus dem Lesegottesdienst zum Anhören.

Gottesdienst anders für Misericordias Domini (26. April 2020)

Gottesdienst anders für Quasimodogeniti (19. April 2020)

Gottesdienst anders für Palmsonntag (05. April 2020)

Gottesdienst anders für Judika (29. März 2020)

 

Leider können wir das Angebot der wöchentlichen Gottesdienste als Lieferservice nach Hause nicht fortsetzen. Wenn Sie an einer schriftlichen Version der Sonntagsandacht vom vergangenen Wochenende interessiert sind, melden Sie sich bei Pfarrer Christian Brost (s. Kontaktseite).

Gerne verweisen wir auch auf die Angebote der Fernsehgottesdienste in ARD, ZDF sowie den regionalen Sendern und auf die Radiogottesdienste. In der Region und in der Landeskirche gibt es außerdem eine große Zahl an Gottesdiensten als Streaming-Angebot.

Offene Kirchen - Persönliches Gebet

Wir öffnen unsere Kirche in Ossenheim über die Sommermonate zum persönlichen Gebet:

Sonntags: 16:00 - 18:00 Uhr

Dort können Sie zur Ruhe kommen, einen Moment innehalten und eine Gebetskerze anzünden.

Bitte achten Sie dabei stets auf die Einhaltung der gültigen Abstandsregeln.

Beerdigungen

Für Beerdigungen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Diese sind noch immer eingeschränkt.

Seit Mai sind in Friedberg wieder Trauerfeiern in den Trauerhallen. Allerdings ist die Platzkapazität weiterhin begrenzt. Auch hier gelten die Abstandsregeln. Deshalb sind Stühle im Abstand von 2m zueinander aufgestellt, es gilt die Maskenpflicht und es gibt keine Stehplätze. Vor den Trauerhallen kann eine Trauerfeier unter Beachtung der Abstandsregeln besucht werden.

Deshalb möchten wir auch weiterhin Menschen aus dem erweiteren Freundes- und Bekanntenkreis bitten: Bitte nehmen Sie die Beschränkungen ernst. Prüfen Sie, ob eine Teilnahme an der Trauerfeier wirklich nötig ist. Oder ob es nicht andere Wege für Sie gibt, in der Trauer um die Verstorbenen mit den Angehörigen verbunden zu sein. Wir läuten vor Beginn der Trauerfeier wie gewohnt die Kirchenglocken. So können Sie zuhause im Gebet mit den Trauernden verbunden sein. Das Grab dürfen Sie nach der Beisetzung selbstverständlich besuchen.

Wenn das Veranstaltungsverbot aufgehoben ist bemühen wir uns um einen Gedenkgottesdienst auf den Friedhöfen in Fauerbach und Ossenheim für all diejenigen, die bei den Trauerfeiern nicht dabei sein konnten.

top